Hafenrummel goes Music #6

Matt feat. Olli Kronhardt – Stunde Null am 24. März um 12.00 Uhr - Vorband ist die Schulband der Oberschule im Park


Mit dem neuen Album „Stunde Null“ besinnt sich der Bremer Songwriter und „Piano Man des Nordens“ wieder ein Stück weit zurück zu dem, was er ist: Der singende Pianist, der persönliche Lyrik mit reduzierter Vertonung kombiniert.

Nach der letzten Veröffentlichung „Schattenwelten“ beschloss er für die neue Produktion die Band auf insgesamt 3 Mitglieder zu reduzieren. Somit begleiten ihn auf dem neuen Longplayer ledeglich sein Mit- Produzent und Co-Songwriter Oliver Kronhardt (Gitarre/ Baß) und Thomas Kühtmann (Drums).

Nur für die irisch anmutende Durchhaltehymne „Steh auf“ rekrutierte er die aus Nordengland stammende Dudelsackspielerin Catherine Ashcroft, deren Klänge der typischen Uilleann Pipes vor dem inneren Auge die grüne Insel erscheinen lassen.

Das Album strahlt generell viel positive Energie aus, der Titel „Stunde Null“ symbolisiert hier den Neubeginn, die Hoffnung und die Zuversicht – auch wenn ab und an die

traurigen Seiten des Lebens thematisiert werden – so beschreibt Monka z.B. in dem Song „Vergessen“ auf sehr sentimentale Weise die Veränderung seines an Alzheimer erkrankten Vaters.

Im Großen und Ganzen aber ist das Album eher eine Abkehr des zum Teil düsteren Vorgängers „Schattenwelten“.

Lebensbejahend und ambitioniert wird der Hörer in die persönliche Welt Monkas eingeladen.

Sehr deutlich erkennt man bei vielen Songs die Vorliebe zu den Beatles sowie Peter Maffay, für den Monka in der Vergangenheit schon Texte schrieb und mit dem er im Rahmen diverser Veranstaltungen auf der Bühne stand.

Genau wie auf den letzten Alben wurde auch diese Produktion in guter, alter unplugged – Tradition– Ohne Tricks zumeist live eingespielt, um die Stimmungen der Titel so lebendig wie möglich wiederzugeben.

Auf der Bühne präsentiert Matthias Monka das Album zumeist mit seinem „Verbündeten“ Gitarristen Oliver Kronhardt.

Der Eintritt ist frei
Wir sammeln mit dem Hut